Spinnentiere


NORDAFRIKANISCHE WESPENSPINNE - Argiope Sector - Fam: Echte Radnetzspinnen ( Araneidae ).

Der Lebensraum der Spinne sind trockene und stark besonnte Flächen. Dort baut sie ihre Netze in der Gras- oder Buschvegetation. Der Netzdurchmesser beträgt meist 30-40cm, in ihm werden vor allem größere Insekten wie Schmetterlinge, Hautflügler sowie Heuschrecken erbeutet. Dabei webt sie einzigartige zickzackförmige Stabilimente in ihr Radnetz ein, was fast immer in in einem Meter gesponnen wird. Die Lebenserwartung beträgt nur ein Jahr, dabei erreicht sie eine Größe von 2-3cm Körperlänge, Männchen bleiben deutlich kleiner. Der kunstvoll eingesponne Kokon der Radnetzspinne ist ca. einen Zentimeter groß und wird immer mittig in den von Spinnweben umzogenen Gebilde eingebettet. Ihr Verbreitungsgebiet erstreckt sich von Kapverden und Senegal im Westen über ganz Nordafrika bis hin zur Arabischen Halbinsel.

 


GEHÖCKTE KRABBENSPINNE - Thomisus onustus - Fam: Krabbenspinnen (Thomisidae) - Ordnung: Webspinnen (Araneae).

Die rosafarbene und ca. 1cm große Art ist durch die spitz ausgezogenen Hinterecken des Hinterkörpers (Opisthosoma) und die auf rechts und links vorspringende Vorderkante des Vorderkörpers (Prosoma) liegenden Seitenaugen unverwechselbar. Rosafarbene Tiere zeigen häufig ein breit dunkelgrau gerandetes Prosoma und weiße Flecken auf den Opisthosoma sowie dunkelgrau geringelte Beine. Die Art ist ausgesprochen wärmeliebend, sie besiedelt waldfreie und sehr trockene Lebensräume mit hoher Sonneneinstrahlung. Zum Beutefang hält sich die Art auf Blüten und freistehenden Pflanzen auf. Fotografiert in Serra Negra an der Ostküste.

 


GRÜNE LUCHSSPINNE - Peucetia viridis - Fam: Oxyopidae - Ord: Webspinnen - Araneae

Körperlänge um 12mm, langbeinige, grazile Luchsspinne. Die Prosoma und die Chelizeren sind leuchtend grün, mit einem weißlich hochgewölbten Augenhügel. Lebt hier im allgemeinen auf den verschiedensten Gras- und Blattpflanzen.

 


GERANDETE JAGDSPINNE - Dolomedes fimbriatus - Fam: Raubspinnen ( Pisauridae )

Hier könnte es sich auch um eine Unterart von Dolomedes handeln, sie wurde in Pahla Verde fotografiert.

 


Bis jetzt noch nicht bestimmte Spinnenart! Sie wurde in Santa Maria fotografiert.


VERÄNDERLICHE KRABBENSPINNE - Misumena vatia - Fam: Thomisidae

Die Männchen erreichen nur eine Körperlänge von 4mm, während die Weibchen bis zu 10mm lang sind. Das Männchen hat einen schwärzlichen Vorderkörper, der Hinterkörper ist meist gelblich gefärbt mit zwei dunkeln Längsstreifen. Die vorderen Beinpaare sind breit, schwarz braun geringelt. Bei den größeren Weibchen variiert die Färbung des gesamten Körpers von leuchtend gelb, gelbgrün und Weiß. Auf den Fotos sind beide in der Paarungsvorbereitung, wobei das Männchen auf den Rücken des Weibchens steigt und sich später nach der Paarung auch dort ausruht.


Ganz kleine Spinnenart noch nicht bestimmt.


Spinnenart noch nicht bestimmt.



Springspinne - genaue Art noch unbestimmt